Kontakt


Lübecker Rollstuhlbasketballer starten in die Vorbereitung

Lübecker Rollstuhlbasketballer starten in die Vorbereitung

Lübecker Rollstuhlbasketballer starten in die Vorbereitung

Mit dem Ende der Sommerferien heißt es auch für die Korbjäger des RSC Hanse Lübeck raus aus der Untätigkeit. Ab kommendem Freitag bittet Coach Mathias Meisel seine Spieler wieder zum Training. Dann startet die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit in der Oberliga-Nord. Nach dem Gewinn der Meisterschaft im vergangenen Jahr entschied man gemeinschaftlich, ein weiteres Jahr in der Oberliga zu verbleiben, um den Nachwuchsspielern bessere Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Der Kader wird zum Trainingsauftakt allerdings dezimiert sein. Neben dem Abgang von Stefan Schmidt, der aus gesundheitlichen Gründen seine sportliche Laufbahn beenden musste, fallen mit Hilke Theophile und Norbert Harm zwei Routiniers aus. Erschwerend kommt für die RSC´ler hinzu, dass Alexander Hammerschmidt aus gesundheitlichen Gründen die Auswärtsfahrten nicht wird antreten können. Keine guten Voraussetzungen für Meisel und seinen Co-Trainer Uwe Lück, die aber das Beste aus der Situation machen und mit dem Team wieder oben angreifen wollen.

Das erste Highlight für die Hanse-Rollis wird es bereits am 01. September geben. Dann wird die Damen-Handballmannschaft der Raubmöwen Travemünde in der Schlutuper Willy-Brandt-Halle an einem Trainingsabend der Rollis teilnehmen. Die Mannschaft von Thomas Kruse bereitet sich aktuell auf ihre Saison in der zweiten Handballbundesliga vor und sucht beim Rollstuhlbasketball etwas Abwechslung von der anstrengenden Vorbereitung. Eingefädelt wurde die Aktion von Tanja Volkening, die nach ihrer Teilnahme am Round Table Ostsee-Cup so begeistert von der Sportart war, dass sie dem RSC-Vorsitzenden Lück das Kommen der Mannschaft in die Hand versprach.

Der erste Spieltag für den RSC Hanse Lübeck wird dann am 15.11.2014 in der heimischen Willy-Brandt-Halle in Lübeck-Schlutup stattfinden.

By | 2018-06-11T13:47:05+00:00 August 25th, 2014|Rollstuhlbasketball|0 Kommentare