Kontakt


Round Table 104 Ostseecup 2017

Round Table 104 Ostseecup 2017

Am 1. Juli fand zum 9.mal der Ostseecup in Lübeck statt. Dieses Turnier wurde vom Round Table 104 in Kooperation mit dem RSC Hanse Lübeck ins Leben gerufen und stellt eine Gelegenheit für Fußgänger dar unseren Sport kennen zu lernen. Außerdem ist das Event Werbung für unseren Sport.
Schon am Freitag trafen die aktiven Spieler und viele Helfer sich in der Sporthalle, um so viel wie möglich vorzubereiten, unter anderem die Sportrollstühle für den Einsatz am nächsten Tag einsatzbereit zu machen. Vielen Dank an alle die geholfen haben.
Am Samstagmorgen um 10 Uhr ging es losgehen, nachdem sich alle 8 Mannschaften in der Halle eingefunden haben wurde das Turnier durch den Präsidenten des Round Table 104 und den RSC Vorstand eröffnet und alle Mannschaften wurden einmal fotografiert. Das Mannschaftsfeld war zum größten Teil neu besetzt. Folgende Mannschaften nahmen mit viel Freude und großem Ehrgeiz an den Spielen teil.
Die Mannschaft Quietschgrün von der Mathias Leithoff Schule Lübeck, die Mannschaften Titelverteidiger und FC Koppinacken Lübeck , die sich beide aus Studenten der Physiotherapie aus Lübeck zusammen setzten, die Jusos von der SPD Lübeck, die Mannschaft von der Fahrschule Hippler mit der Unterstützung einiger Freunde, die Mannschaft Koppinacken Rostock ( die Jungs vom Fanclub der Hansa Rostock Fußballer hatten den Namen unabhängig von den Lübeckern ausgesucht) und natürlich nicht zu vergessen die beiden Gastgeber Mannschaften vom Ladies Circle mit Unterstützung vom Round Table 29 und als letzte Mannschaft die vom Round Table 104.
Bei allen Mannschaften war zu erkennen wer schon einmal dabei war bzw. das Trainingsangebot ausgenutzt hatte. Manche Teilnehmer hatten aber auch sehr viel Talent.
Nun starteten wir ins Turnier. Während die Spieler des RSC sich um die Aufgaben der Schiedsrichter, des Caterings und um die beliebte Tombola kümmerten war es allen Teilnehmer überlassen zu spielen und Spaß zu haben.

Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen mit 4 Mannschaften ausgetragen und jeder spielte gegen jeden.
Im 1. Spiel der Gruppe A machte sich das fleißige Training der Physiotherapiestudenten bezahlt und sie setzen sich mit 6:2 gegen die Jusos durch, die teilweise das erste mal in einem Rollstuhl saßen.
Im gleichzeitig stattfinden Spiel der Gruppe B konnten die Spieler aus Team Quietschgrün ihre Erfahrung der letzten Jahre nutzen und gewannen mit 12:04 gegen die Fahrschule Hippler & Friends.
Im nächsten Spiel überrollten die Koppinacken Rostock die Titelverteidiger mit einem von der 1. Minute ersichtlichem 28:02 und zeigten so schon im 1. Spiel, dass sie ein Kandidat für den Turniersieg sind. Im Parallelspiel lief es ähnlich eindeutig, für den Round Table 104 gegen Ladies Circle ( 14:02).
Direkt im Anschluss folgte ein12:04 Sieg der Jusos gegen die Fahrschule Hippler ,während sich auf dem anderen Feld eine dramatische Partie abspielte die erst im Shootout entschieden wurde, nachdem es nach Ende der regulären Spielzeit 8:8 gestanden hatte. Mit etwas Glück setzten sich die Quietschgrünen mit einem Punkt (9:8) gegen die Koppinacken HL durch. Anschließend folgte ein sehr spannendes Spiel zwischen den Koppinacken Rostock und den Round Table 104 bei der klar zu erkennen war, dass sich hier 2 Favoriten gegenüber standen. Das Spiel endete nach einem erneuten Shootout mit 11:10 für die Mannschaft vom Round Table. Gleichzeitig siegten die Jusos mit einem Korb Abstand gegen die Quietschgrünen( 12:10). Die Titelverteidiger wurden ihrem Namen das erste Mal gerecht und konnten sich in einem spannenden Spiel mit 04:02 gegen die Mädels vom Ladies Circle durchsetzen. Auch die Fahrschule Hippler konnte den ersten Sieg einfahren und gewannen nach 20 Minuten Spielzeit gegen die Studenten aus Lübeck. Im letzten Vorrundenspiel für die Koppinacken Rostock wurde die Übermacht der jungen Fußballfans noch einmal verdeutlicht und sie setzen sich mit 22:00 durch. Im allerletzten Spiel der Vorrunde setzen sich die Gastgeber des Round Table 104 mit 16:04 gegen die Titelverteidiger durch.
Nach einer kurzen Pause, in der zum einen die Tabellen der Gruppen ausgerechnet wurden und zum anderen die Preise der Tombola abgeholt werden konnten, folgten die Überkreuzspiele um die Plätze auszuspielen.

Das Spiel um Platz 7/8 fand zwischen der Mannschaft Ladies Circle/Round Table 29 und den Koppinacken HL statt, das Spiel endete eindeutig für die Physiotherapiestudenten , die dieses Mal das erste Mal dabei waren. Endergebnis (14:04). Auf dem 2. Feld setzen sich die Rostocker klar gegen die Jusos durch und zogen ins Finale ein. Anschließend folgten das Spiel um Platz 5/6 zwischen der Fahrschule Hippler und den Titelverteidigern, hier setzen sich ein weiteres Mal die Physiotherapeuten durch. (6:12). Im 2. Halbfinale gewannen die Gast- und Namensgeber mit 14:02 gegen die Lehrer der Mathias Leithoffschule und folgten den Rostockern ins Finale.
Die Verlierer spielten den 3. Platz unter sich aus, die Neulinge setzten sich durch und gewannen gegen die alten Hasen mit 8:7 nach einem Shootout.
Im großen Finale ließen die Gastgeber den jungen Wilden aus Rostock den Vortritt. Das Spiel endete 8:6.
Hier noch einmal die Abschlusstabelle.
1.Koppinacken HRO
2.Round Table 104
3.Jusos
4.Quietschgrün
5.Titelverteidiger
6. Fahrschule Hippler&Friends
7. Koppinacken HL
8. Ladies Circle
Im Anschluss folgte noch eine Siegerehrung bei der alle Helfern gedankt wurde. Der RSC Hanse Lübeck e.V. bekam von den Round Tablern und der Gruppe der Ladies Circle einen Scheck von 1000 € überreicht, mit diesem Geld wird die Vereinsarbeit unterstützt. Wir danken den Spendern und allen die für das Gute Gelingen des Turniers beigetragen haben.
Wir freuen uns darauf das Turnier nächstes Jahr wieder austragen zu dürfen und hoffen, dass wir viele Gesichter nächstes Jahr wiedersehen und neue dazu kommen.
Bericht: Lena Kintscher

By |2018-06-11T13:47:04+00:00Juli 8th, 2017|Rollstuhlbasketball|0 Kommentare