Kontakt


Wir wollen den Titel

Wir wollen den Titel

Wir wollen den Titel

Am kommenden Samstag, den 22.03.2014, bestreiten die RollstuhlbasketballerInnen des RSC Hanse Lübeck ihren letzten Spieltag in der Oberliga-Nord. Dabei geht es für die SpielerInnen um Coach Mathias Meisel um nicht weniger als den möglichen Gewinn der Meisterschaft. In bisher zehn Saisonspielen ist man ungeschlagen und nach dem Willen der Mannschaft soll das auch in den letzten beiden Spielen so bleiben. Allerdings dürfte besonders der erste Gegner des RSC, die Nordic Bulldogs aus Rostock, etwas dagegen haben. Die Rostocker haben ihrerseits noch eine minimale Chance auf den Titel. Hierzu müssten sie gegen den gastgebenden RSC mit mehr als dreizehn Punkten Differenz gewinnen (Hinspiel 43:30 für Lübeck), ihr anschließendes Spiel gegen die zweite Mannschaft von Hannover United ebenfalls siegreich und abschließend auf Schützenhilfe der Hannoveraner in deren Spiel gegen Lübeck hoffen. Eine Konstellation, auf die es nach Meinung von Lübeck-Coach Meisel nicht ankommen soll: „Wir schauen nur auf uns. Wenn wir unsere Leistung bringen, gehe ich davon aus, dass wir die bisher tolle Saison meiner Mannschaft am Ende auch krönen.“

Spannung wird also geboten sein am kommenden Samstag ab 11.00 Uhr in der Willy-Brandt-Halle in Lübeck-Schlutup und die SpielerInnen des RSC würden sich über eine große Anzahl an Unterstützern freuen. Der Eintritt ist natürlich frei und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt.

 

11.00 Uhr Lübeck vs. Rostock

13.00 Uhr Rostock vs. Hannover II

15.00 Uhr Lübeck vs. Hannover II

By |2018-06-11T13:47:05+00:00März 19th, 2014|Rollstuhlbasketball|0 Kommentare