Kontakt


RSC Hanse Lübeck feiert Meisterschaft in der Oberliga-Nord

RSC Hanse Lübeck feiert Meisterschaft in der Oberliga-Nord

RSC Hanse Lübeck feiert Meisterschaft in der Oberliga-Nord_2

Mit zwei weiteren Siegen am letzten Spieltag der Oberliga-Nord fuhren die Rollstuhlbasketballer des RSC Hanse Lübeck ungeschlagen die Meisterschaft ein. RSC-Coach Mathias Meisel zeigte sich anschließend begeistert von seiner Mannschaft: „Diese Saison sollte ein Neustart für unsere Mannschaft sein. Ziel war es, unsere neuen Spieler und Spielerinnen stärker zu integrieren und die Mannschaft spielerisch weiterzuentwickeln. Dass wir nun am Ende mit der errungenen Meisterschaft, noch dazu unbesiegt, dastehen, hätte ich so nicht erwartet.“

 

RSC Hanse Lübeck vs. Nordic Bulldogs Rostock 51:42 (26:16)

Im ersten Spiel des Tages trafen die RSC-Korbjäger auf den Tabellenzweiten aus Rostock. Dabei bestand für die Bulldogs auch noch die zumindest theoretische Chance auf den Gewinn der Meisterschaft. Es entwickelte sich eine entsprechend umkämpfte Partie, in der beide Mannschaften durch eine eher durchschnittliche Trefferquote auffielen. Erst im zweiten Viertel gelang es den Lübeckern besser, ihre Ballgewinne durch die offensive Pressverteidigung auch in zählbares umzumünzen. Mit 26:16 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielte man dann souverän seinen Stiefel runter, sodass am Ende ein verdienter 51:42 Erfolg für die Hanse-Rollis stand. Durch diesen Erfolg stand dann auch der endgültige Gewinn der Meisterschaft fest, was zu großem Jubel bei Meisels Truppe führte.

 

Für Lübeck spielten und trafen: Thomas Jedtberg (18 Punkte), Andreas Hürten (8), Uwe Lück (7), Christian Hauschild (6), Paul Sznabel (6), Alexander Hammerschmidt (2), Meisel (2), Markus Russ (2), Norbert Harm, Lena Kintscher und Luca Puppe.

 

In der anschließenden Pause gab es eine weitere Überraschung für die SportlerInnen des RSC. Man hatte bei der von Stadtwerke und Lübecker Nachrichten ausgelobten Aktion „Trikottausch“ gewonnen und so wurde den SportlerInnen neue, einheitliche Hosen und Trainingsshirts übergeben.

 

RSC Hanse Lübeck vs. Hannover United II 78:38 (46:17)

Im letzten Spiel der Saison 13/14 drehten Meisels SpielerInnen dann nochmal richtig auf. Über die offensive Pressverteidigung konnte man einen Ballgewinn nach dem nächsten verzeichnen und anders als im ersten Spiel auch direkt in Zählbares umwandeln. Mit 28:5 überrollte man die überforderte Bundesligareserve der Hannoveraner im ersten Viertel förmlich. Nach dem 46:17 Halbzeitstand ließ man es im dritten Viertel dann etwas ruhiger angehen, sodass United dieses für sich entscheiden konnte. Mit einem abschließenden 20:6 im letzten Spielabschnitt zeigten die Lübecker Rollis dann aber nochmal, wer Herr im Hause war. Am Ende stand ein souveräner 78:38 Erfolg für die RSC´ler.

 

Für Lübeck spielten und trafen : Jedtberg (23 Punkte), Hauschild (14), Meisel (12), Sznabel (10), Hammerschmidt (7), Hürten (6), Puppe (6), Harm, Kintscher und Schmidt.

 

Anschließend feierte man die errungene Meisterschaft gebührend. Passend dazu überreichte der RSC-Vorsitzende Uwe Lück den Helfern und Spielern extra angefertigte Meistershirts, die von der Firma Meyra zur Verfügung gestellt wurden.

Der RSC möchte sich an dieser Stelle nochmal bei allen Freunden und den Familien für die Unterstützung über die gesamte Saison bedanken. Ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

By | 2018-06-11T13:47:05+00:00 März 24th, 2014|Rollstuhlbasketball|0 Kommentare